K800_IMG-20150602-WA0023

Auf in neue Gefilde – Gschwandtkopf Seefeld

Beruflich hat´s mich derzeit nach Seefeld verschlagen. Das Gute an der Arbeit ist ja, dass diese auch irgendwann vorbei ist und man Zeit für andere Sachen hat. Zum Glück hat es sich ergeben, dass ich mein Bike mitnehmen konnte, um so die eine oder andere Tour zu machen. Was im Winter zum Schifahren gut ist, kann hier im Sommer zum Biken nicht verkehrt sein. Nun war es soweit und ich konnte erstmalig die Gegend erkunden. Gemeinsam mit drei weiteren Kollegen hatten wir uns als Feierabendtour den „Gschwandtkopf“ vorgenommen.

Ziel war die Ötzihütte bzw die Sonnenalm oberhalb des Gschwandkopfs. Der Start der Tour befand sich unterhalb der Sprungschanze in Seefeld. Hier führte ein Schotterweg gleich recht scharf in die Höhe. Nach den ersten Metern im Wald verlief der Weg auf teilweise tiefem Schotterweg immer Richtung Ötzihütte. Ich schieb es auf meinen mittlerweile stark in Mitleidenschaft gezogenen Hinterreifen und die mangelnde Traktion, dass ich kurzzeitig aus dem Sattel musste um an anderer Stelle wieder aufzusteigen und weiter zu fahren. Oder es waren ganz einfach fehlende Fähigkeiten 😉

K800_DSC_0615

K800_DSC_0616

Nach einer guten Stunde Fahrzeit war das Ziel, die Ötzihütte, erreicht – leider wurde uns das Feierabendgetränk nicht gegönnt, da die Hütte geschlossen war. Auch die benachbarte Sonnenalm hatte ihre Pforten nicht geöffent. So blieb uns nichts anderes übrig, als die Tour im „Stadtzentrum“ von Seefeld zu begießen. Anfänglich über die Schotterstraße und später über die Schipiste gings pfeilschnell runter ins Tal – speziell der letzte Teil der Abfahrt sorgte hier für breites Grinsen.

K800_DSC_0629

K800_IMG-20150602-WA0024_1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>